Qualitätsmanagement und Akkreditierung

Evaluierungskommissionen

Die Evaluierungskommissionen fassen jährlich die Evaluationsergebnisse pro Studienbereich zusammen, nehmen deren Bewertung vor und leiten daraus Handlungsempfehlungen ab.

Fachkommissionen

Die Fachkommissionen sind verantwortlich für die hochschulweiten fachlichen Angelegenheiten der Studienbereiche. Ihre Empfehlungen dienen der Sicherung und Verbesserung der Qualität des Studiums und der Lehre sowie der Etablierung hochschulweit einheitlicher Standards. Zentrale Aufgabe der Fachkommissionen ist die inhaltliche Weiterentwicklung der Curricula.

Kommission für Qualitätssicherung (QSK)

Die QSK berät die Organe der DHBW und der Studienakademien in Fragen der Qualität des Studiums und der Studienangebote. Ihre Empfehlungen erstrecken sich insbesondere auf das Prüfungswesen, die akademischen Standards und die hochschulweite Qualitätssicherung für alle Studienbereiche.

Nebenamtliches Präsidiumsmitglied

Das nebenamtliche Präsidiumsmitglied ist verantwortlich für den Bereich Qualitätsmanagement und Akkreditierung, die Systemakkreditierung sowie die interne Akkreditierung.

Unterkommissionen

Die Unterkommissionen bestehen aus allen Studiengangsleitungen eines Studiengangs. Sie übernehmen die standortübergreifende Koordination der Curriculumsentwicklung. Jede Unterkommission hat eine*n Vorsitzende*n und eine*n Qualitätsbeauftragte*n, die im Prozess der Evaluation von Studium und Lehre und der Prüfungswesenevaluation für den jeweiligen Studiengang den Prüfungswesenbericht und den konsolidierten Qualitätsbericht erstellen. Auf Grundlage dieser Berichte beraten die Unterkommissionen geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität und überprüfen deren Umsetzung.

Qualitätsbeauftragte der Studienakademien

Qualitätsbeauftragte der Studienakademien sind für das Qualitätsmanagement der Studienakademie zuständig. Sie übernehmen die organisatorische Koordination des gesamten Evaluationsprozesses. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. die Information aller Beteiligten vor Ort über Aufgaben des Qualitätsmanagements, der Anstoß und Begleitung des Evaluationsprozesses und die Umsetzung von Qualitätsentwicklungsprojekten.

Qualitätszirkel

Qualitätszirkel sind ein gezielt beteiligungsorientiertes Format des lokalen Qualitätsmanagements. Sie sind in der Regel auf Ebene der Studiengänge eingerichtet und haben zum Ziel, den Dialog zwischen Professor*innen, Studierenden, Dualen Partnern, Lehrbeauftragten und Studiengangsleitungen bzw. Wissenschaftlichen Leitungen zu stärken. Aktuelle Problemstellungen im Studiengang sowie Ergebnisse aus der Evaluation werden in den Qualitätszirkeln reflektiert und mit konkreten Maßnahmen adressiert.

Referat Qualitätsmanagement und Akkreditierung

Das Referat Qualitätsmanagement und Akkreditierung unterstützt die Weiterentwicklung des hochschulweiten Qualitätsmanagementsystems und der Akkreditierung. Es begleitet z.B. die Evaluationen, die internen Akkreditierungen und die Systemakkreditierung. Es fungiert als Schnittstelle zum lokalen Qualitätsmanagement und stellt durch regelmäßige Vernetzungstreffen den Austausch sicher. Es ist zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um Qualität und Akkreditierung für Hochschulmitglieder und Externe.

Referat Zentrale Anwendungen des Corporate IT Service Center (CIS)

Das Referat Zentrale Anwendungen betreut hochschulweit die Verwaltungsverfahren der Studierenden, Dualen Partner und Lehrbeauftragten. Auf Basis der Studien- und Prüfungsordnungen bildet es individuell modellierbar den vollständigen Student LifeCycle mit Lehrveranstaltungen, Prüfungen und weiteren Verwaltungsvorgängen (z.B. Statistikmeldung, Abrechnungen und Gebührenmanagement) im Campus-Managementsystem ab. Das Referat bietet verschiedene technische Verfahren zur Unterstützung von Qualitätsmanagement und Akkreditierung (z.B. Bereitstellung von Kennzahlen, Erstellung von Reports, Betreuung und Weiterentwicklung der Evaluationssoftware BEE).

Senat der DHBW

Der Senat entscheidet in Angelegenheiten von Forschung, Lehre, Studium und dualer Ausbildung einschließlich steuernder Maßnahmen, soweit diese nicht anderen Organen zugewiesen sind. Er beschließt insbesondere Prüfungsordnungen, Studieninhalte und Ausbildungsrichtlinien. Der Senat entscheidet bezüglich Qualitätssicherungs- und Qualitätsentwicklungsprozessen. Er fasst beispielsweise einen Beschluss über den jährlichen Qualitätsbericht inklusive der Maßnahmenplanung. Überdies ist die Beschlussfassung über Weiterentwicklungen im QM-System der DHBW sowie die Überprüfung der Wirksamkeit der etablierten Qualitätsprozesse Aufgabe des Senats.

Studiengangsleitungen

Die Steuerung der unmittelbaren Studienqualität im Studiengang an der Studienakademie ist Aufgabe der Studiengangsleitung. Ihr sind mehrere Kurse zugeordnet, in der Regel eine Kurssäule, bestehend aus drei Kursen eines Studiengangs. Neben den Aufgaben als Hochschullehrer*in ist die Studiengangsleitung für die inhaltliche und didaktische Ausgestaltung innerhalb des vorgegebenen Curriculums und Organisation des Studienbetriebs und Prüfungswesens der ihr zugeordneten Kurse verantwortlich. Weiterhin zählt zu ihren Aufgaben die Betreuung und Beratung von Studierenden, die Akquise und Betreuung von Dualen Partnern und nebenberuflichen Lehrbeauftragten sowie die Durchführung der Evaluation und Ableitung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -verbesserung.

Kontakt