Informationen für Studieninteressierte

Duales Vorbereitungsstudium (DuVo)

Wer gut vorbereitet in das Studium startet, erhöht seine Erfolgschancen von Anfang an. Um vorhandene Defizite bei den Einstiegskompetenzen z.B. der Mathematik noch vor Studienbeginn auszugleichen und eine bessere Orientierung im Unternehmen zu ermöglichen, bündelt die Duale Hochschule Baden-Württemberg unter dem Dach des Dualen Vorbereitungsstudiums seit 1. August 2018 alle freiwilligen Vorstudienangebote, die an der DHBW oder auch im Unternehmen stattfinden. Das Angebot richtet sich an Erstsemester, die bereits eine Studienplatzzusage an der DHBW sowie zusätzlich eine Vereinbarung für ein Duales Vorbereitungsstudium mit ihrem späteren Dualen Partner geschlossen haben. Das Duale Vorbereitungsstudium umfasst Kurse an der DHBW, aber auch Vorphasen im Unternehmen. Derzeit liegt der Schwerpunkt der DHBW-Angebote im Bereich der Mathematik, zukünftig sind aber auch Kurse in den Fächern Statistik, Physik, Informatik sowie im Bereich akademische Arbeits- und Lerntechniken geplant. Auf Seiten der Partnerunternehmen erstreckt sich das Angebot auf den praktischen Teil der Vorstudienphase, dessen Inhalte individuell mit dem späteren Studierenden vereinbart werden. Für das bis zu zwei Monate dauernde Duale Vorbereitungsstudium kann eine befristete Immatrikulation erfolgen.

Grundlage für das neue Angebot des Vorbereitungsstudiums ist der Beschluss des überörtlichen Senats der DHBW im Februar 2018. Dazu wurde die Immatrikulationssatzung der DHBW um einen weiteren Paragraphen ergänzt, in dem die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein Duales Vorbereitungsstudium definiert sind.

 

Inhaltliche Ausgestaltung

Das Duale Vorbereitungsstudium kann an der Hochschule oder beim Dualen Partner durchgeführt werden und theoretische sowie praktische Inhalte beinhalten. Das Konzept der Studienvorbereitung an der DHBW finden Sie hier.

Die Inhalte des Vorbereitungsstudiums im Unternehmen werden von den Dualen Partnern selbst gestaltet und durchgeführt, orientieren sich inhaltlich aber i.d.R. an Vorgaben der DHBW für die Praxisphasen während des Dualen Studiums. 

Im hochschuldidaktischen Teil des Dualen Vorbereitungsstudiums an der DHBW starten alle Teilnehmer idealerweise mit dem diagnostischen Eingangstest in Mathematik, der auf der Plattform studienstart.dhbw.de für die gesamte Hochschule online zur Verfügung steht. Aufgrund des Ergebnisses dieses Eingangstests werden Empfehlungen für das Selbststudium mittels Online-Learning gegeben.

Außerdem werden an den einzelnen DHBW-Standorten Blended Learning-Kurse und eine Präsenzphase, die i.d.R. über eigenständige Bildungsträger organisiert wird, angeboten.
Das Präsenzangebot der jeweiligen DHBW Studienakademien finden Sie unter folgenden Links:

DHBW Heidenheim

DHBW Lörrach

DHBW Mannheim (Mathematik - Fakultät Technik)

DHBW Mannheim (Mathematik - Fakultät Wirtschaft)

DHBW Mosbach

DHBW Ravensburg (mit Campus Friedrichshafen)

DHBW Stuttgart

DHBW Stuttgart (Mathematik - Fakultät Technik)

DHBW Stuttgart (Mathematik - Fakultät Wirtschaft)

DHBW Stuttgart Campus Horb

DHBW Villingen-Schwenningen

 

 

 

Weitere Entwicklung DuVo

Für die kommenden Jahre ist die Erweiterung des angebotenen Fächerspektrums im hochschuldidaktischen Teil geplant. Struktur und Inhalte zusätzlicher Angebote werden in folgenden standortübergreifenden Arbeitsgruppen erarbeitet und entwickelt:

  • Mathematik / Technische Studiengänge
  • Mathematik / Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge
  • Physik
  • Grundlagen der Statistik
  • Akademische Arbeits- und Lerntechniken

Für die Weiterentwicklung der praxisorientierten Studieninhalte im Vorbereitungsstudium wurde außerdem eine Arbeitsgruppe mit den Dualen Partnern eingerichtet. Eine weitere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den rechtlichen, administrativen und IT-Rahmenbedingungen des Dualen Vorbereitungsstudiums, damit die wesentlichen Regelungsinhalte eines Dualen Vorbereitungsstudiums bis Anfang 2019 in Rahmenrichtlinien festgeschrieben werden können.

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Infos zum DuVo

Für welchen Zeitraum kann das Duale Vorbereitungsstudium beantragt werden?

Das Duale Vorbereitungsstudium sollte mindestens vier Wochen betragen und darf zwei Monate nicht übersteigen. Für den Zeitraum des Vorbereitungsstudiums können DuVo-Studierende befristet immatrikuliert werden. Das Enddatum dieser befristeten Immatrikulation ist immer der 30. September, also vor Beginn des regulären Bachelor-Studiums an der DHBW am 1. Oktober. Der Start des Vorbereitungsstudiums innerhalb der zwei Monate ist flexibel.

Welche Rechte stehen den „befristet Immatrikulierten" zu?

§ 9 der Immatrikulationssatzung für die Bachelorstudiengänge (BalmmaS) vom 13. Juni 2018 besagt, dass im Zeitraum der Dualen Vorbereitungsstudien keine Prüfungsleistungen erbracht werden können, die auf das grundständige Studium angerechnet werden könnten. DuVo-Studierenden steht weder das aktive noch das passive Wahlrecht zu. Eine Teilnahme am Vorbereitungsstudium führt nicht automatisch zur Immatrikulation zum regulären Studium an der DHBW. Daher stehen manche Vergünstigungen (z.B. ermäßigter Zugang zur Mensa, StudiTicket etc.) bisher nicht zur Verfügung.

Müssen DuVo-Studierende Studienbeiträge (Verwaltungskostenbeitrag, Studierendenwerksbeitrag, Studierendenschaftsbeitrag) bezahlen?

Aktuell müssen keine Studienbeiträge gezahlt werden.

 

DuVo Vereinbarung/Vorvertrag

Was muss in der Vereinbarung geregelt sein, damit sie als Voraussetzung für die befristete Immatrikulation anerkannt werden kann?

Derzeit sind die Dualen Partner für die Gestaltung der DuVo-Vereinbarung verantwortlich. Orientierung bieten zunächst die Richtlinien der DHBW für Praxisphasen sowie eine von Südwestmetall bereitgestellte Mustervereinbarung.  

Muss eine Vereinbarung bzgl. eines Dualen Vorbereitungsstudiums mit dem Studierenden abgeschlossen werden, wenn es sich nur um theoretische Vorstudien an der DHBW handelt?

Wer ausschließlich an den Theorievorstudien an der DHBW teilnehmen möchte, benötigt keine Immatrikulation zum Dualen Vorbereitungsstudium. Finden Vorstudienphasen bei einem Dualen Partner statt, kann eine Vereinbarung bzgl. eines Dualen Vorbereitungsstudiums zwischen dem zukünftigen Studierenden und dem Dualen Partner getroffen werden, an die sich die reguläre Immatrikulation anschließt.

Enthält die Vereinbarung Regelungen bzgl. eines Minimums für die einmalige Aufwandsentschädigung während der Vorstudienphasen beim Dualen Partner?

Nein, es gibt keine Richtlinien bzgl. eines Minimums der einmaligen Aufwandsentschädigung.

 

Befristete Immatrikulation

Muss der zukünftige Studierende einen Antrag auf die befristete Immatrikulation stellen?

Die Anmeldung erfolgt formlos. Es ist kein gesonderter Antrag erforderlich. Für die Beantragung der befristeten Immatrikulation benötigt man lediglich eine Vereinbarung über Vorbereitungsstudien mit dem Dualen Partner. Bei Vorlage der DuVo-Vereinbarung wird ein zusätzliches Dokument, der sog. Immatrikulationsbescheid DuVo ausgestellt.
Allerdings ist eine befristete Immatrikulation nur möglich, wenn gleichzeitig auch die förmliche Immatrikulation mit allen hierzu erforderlichen Dokumenten und Formularen zum regulären Studium erfolgt.

Wer stellt den Antrag auf die befristete Immatrikulation für das Duale Vorbereitungsstudium?

Sowohl die Dualen Partner als auch die Teilnehmenden selbst können die befristete Immatrikulation mit Vorlage der entsprechenden Vereinbarung bzgl. DuVo bei der DHBW beantragen.  

Wohin sollen die Dokumente zugeschickt werden?

Die Dokumente werden an den jeweiligen Standort gesendet, mit dem der Duale Partner kooperiert. Empfänger ist die Stelle, an die auch die Unterlagen zur regulären Immatrikulation gesendet werden.

Müssen zukünftige Studierende die Zulassungsvoraussetzungen für ein Duales Studium bereits bei der Beantragung des Vorstudiums erfüllen?

Für die Vorbereitungsstudien prüft die DHBW die Zulassungsvoraussetzungen nicht. Da das  Vorbereitungsstudium späteren DHBW-Studierenden vorbehalten ist, für die eine reguläre Immatrikulation erfolgt, ist hier die Einhaltung der Zulassungsvoraussetzungen erforderlich und wird im Zuge der regulären Immatrikulation geprüft.

Ist eine Doppeleinschreibung möglich, während Studierende an den Vorkursen teilnehmen und die Exmatrikulation an der zuletzt besuchten Hochschule erst am 30.09 erfolgt?

Ja, sie ist möglich.

 

Studierendenausweis und andere Leistungen

Gibt es einen Studierendenausweis für DuVo-Studierende?

Es gibt einen Studierendenausweis in Form eines Papierbescheids. Der  Immatrikulationsbescheid für DuVo gilt als „vorläufiger Studierendenausweis. Der „richtige“ Studierendenausweis wird erst für das reguläre Studium ab dem 01. Oktober erstellt.

Stehen DuVo-Studierenden Leistungen zur Verfügung, wie z.B. CampusCard, StudiTicket, ermäßigter Zugang zur Mensa etc.?

Da DuVo-Studierende keine Studienbeiträge bezahlen, stehen ihnen aktuell auch keine Leistungen wie CampusCard, StudiTicket oder ermäßigter Zugang zur Mensa zur Verfügung.

Sind die DuVo-Studierende während der theoretischen Kursphasen an der DHBW unfallversichert?

Während der theoretischen Kursphasen an der DHBW sind alle Studierenden unfallversichert.

 

Projektleitung

Prof. Dr. Georg Nagler
Rektor DHBW Mannheim 

   

Kontakt

Dr. Eva Mroczek
Projektmanagement     
Tel.:  (0)621 4105 - 1311   
E-Mail: eva.mroczek(at)dhbw-mannheim.de