Das folgende Glossar der DHBW stellt für Begriffe, die an der DHBW genutzt werden, erläuternde, rechtlich unverbindliche Informationen in kurzer und kompakter Form zur Verfügung. Für weitergehende Informationen wird mit Hilfe von Verlinkungen auf die jeweiligen Quellen verwiesen. Selbstverständlichkeiten wurden nicht aufgenommen. Das Glossar erhebt zudem keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Eindeutigkeit außerhalb der DHBW. Weitere Begriffe werden sukzessiv in das Glossar aufgenommen. Für Anmerkungen wenden Sie sich bitte per Mail an unsere Redaktion: glossar[at]dhbw.de.
 

Zahlungsinformation / Zahlungserinnerung

Studierende erhalten vor Beginn des 1. Semesters mittels eines Informationsschreibens Zahlungsabwicklung eine Übersicht über die Zahlungstermine bzw. Zahlungsfristen im Verlauf ihres Studiums.

Studierende höherer Semester erhalten jeweils eine Zahlungserinnerung vor den Zahlungsterminen. Diese beziehen sich auf das Informationsschreiben Zahlungsabwicklung, welches zu Beginn des Studiums versendet wurde.

Zentrale Auslands- und Fachvermittlung

Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung ist für die Vermittlung von Arbeitskräften aus dem Ausland und ins Ausland zuständig. Studierende aus dem Ausland (Incomings) beantragen bei der ZAV die Freistellung von der Arbeitsgenehmigungspflicht, um ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen machen zu können.

Zentrale Prozessmanagerin oder Prozessmanager der DHBW

Die Prozessmanagerin oder der Prozessmanager der DHBW leitet das Prozessmanagement und hat den Vorsitz in der Lenkungsgruppe Prozessmanagement inne.

Das Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) ist Fachbereich das CAS. Ursprünglich in Heidenheim beheimatet, wurde das ZHL im Rahmen einer Reorganisation im Herbst 2015 in Heilbronn neu aufgebaut. Auf diese Weise konnten alle Weiterbildungsaktivitäten an einem Standort gebündelt werden.

Das ZHL besteht aus den drei Abteilungen Hochschuldidaktik, Fortbildung und dem Testzentrum (im Aufbau).

Die Abteilung Hochschuldidaktik verantwortet die Weiterbildung für alle Professorinnen und Professoren und die Rund 6000 Lehrbeauftragten. Jährlich werden in Heilbronn und Heidenheim, sowie an den Standorten der DHBW unterschiedlichste Weiterbildungsveranstaltungen bedarfsgerecht angeboten. Zentrale Herausforderung ist die Entwicklung einer zeitgemäßen integrativen Duale Lehre.

Die Abteilung Fortbildung bietet allen nicht-wissenschaftlichen und wissenschaftlichen Beschäftigten ein breites Seminarangebot zu den Themen Verwaltungspraxis, Studienbetrieb, Führung, Kommunikation, Gesundheit sowie EDV & Medien. Zu den Aufgaben der Abteilung gehört ebenfalls die Beratung von Führungskräften und Beschäftigten der DHBW zu Fortbildungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus begleitet das ZHL unterschiedliche zentrale Projekte und verantwortet eine nachhaltige Verankerung. Das ZHL ist zudem verantwortlich für die DHBW-Weiterbildungsplattform. 

 

 

Zielvereinbarungen (ZV)

Steuerungsinstrument, bei dem das DHBW Präsidium mit den Studienakademien, vertreten durch die Rektorinnen und Rektoren, Ziele vereinbart. Zur Beurteilung des Zielerreichungsgrades werden Kennzahlen festgelegt. Die Zielerreichung wird in regelmäßigen Evaluationen dokumentiert.