Das folgende Glossar der DHBW stellt für Begriffe, die an der DHBW genutzt werden, erläuternde, rechtlich unverbindliche Informationen in kurzer und kompakter Form zur Verfügung. Für weitergehende Informationen wird mit Hilfe von Verlinkungen auf die jeweiligen Quellen verwiesen. Selbstverständlichkeiten wurden nicht aufgenommen. Das Glossar erhebt zudem keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Eindeutigkeit außerhalb der DHBW. Weitere Begriffe werden sukzessiv in das Glossar aufgenommen. Für Anmerkungen wenden Sie sich bitte per Mail an unsere Redaktion: glossar[at]dhbw.de.
 

Gesetz des Landes Baden-Württemberg, das insbesondere auch für die staatlichen Hochschulen des Landes gilt und die gesetzlichen Vorgaben für die Hochschulen enthält.

Die Landesoberkasse Baden-Württemberg (LOK) ist die zentrale Landes- und Gerichtskasse. Sie ist Amtskasse für alle Landesdienststellen ohne eigene Kasse. Die Landesoberkasse erledigt ressortübergreifend für ca. 1.700 Behörden, Gerichte, Staatsanwaltschaften und sonstige Dienststellen und Einrichtungen des Landes alle kassentechnischen Arbeiten. Hierzu gehören der Zahlungsverkehr, das Cash-Management, die Buchführung und das Mahnwesen einschließlich der Beitreibung öffentlich-rechtlicher und privat-rechtlicher Forderungen.

Laufende Grundmittel für Lehre und Forschung. Diese umfassen den Teil der Hochschulausgaben, den der Hochschulträger aus eigenen Mitteln der DHBW für laufende Zwecke zur Verfügung stellt. Sie werden ermittelt, indem von den Ausgaben der Hochschulen für laufende Zwecke (z.B. Personalausgaben, Unterhaltung der Grundstücke und Gebäude, sächliche Verwaltungsausgaben) die Verwaltungs- und Drittmitteleinnahmen abgezogen werden. Die laufenden Grundmittel enthalten keine Investitionsausgaben.

Learning Agreement

Das Learning Agreement ist eine verbindliche Lernvereinbarung zwischen Studierenden, die einen Auslandsaufenthalt planen, der Partnerhochschule und der DHBW. Ziel der Lernvereinbarung ist es, für eine transparente und effiziente Vorbereitung des Auslandsstudiums zu sorgen und sicherzustellen, dass die im Ausland erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungskomponenten den Studierenden an der DHBW für ihr Studium anerkannt werden.

Lehrbeauftragte (LB)

Lehrbeauftragte sind gem. § 56 LHG Personen, die von der DHBW einen zeitlich begrenzten Lehrauftrag erhalten und diesen selbstständig ausführen. Sie müssen nach Vorbildung, Fähigkeit und fachlicher Leistung dem für sie vorgesehenen Aufgabengebiet entsprechen.

Lehrende

Lehrende sind  Personen, die Wissen durch Lehre vermitteln. An der DHBW kann dies in einem Beschäftigungsverhältnis als hauptamtliche Lehrkraft oder als selbstständige Lehrbeauftragte bzw. selbstständiger Lehrbeauftragter erfolgen.

Lehrkörper

Der Lehrkörper besteht aus den Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern und den Lehrbeauftragten sowie den mit Lehre beauftragten akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der DHBW.

Lehrveranstaltung (LV)

In einer Lehrveranstaltung wird Wissen vermittelt. Sie stellt ein zentrales Element der Hochschule dar.

Lehrveranstaltungsliste (LV-Liste)

Die Lehrveranstaltungsliste gibt an, welche Lehrveranstaltungen bezogen auf ein oder mehrere Studienjahre in einem bestimmten Semester durchgeführt werden müssen. Sie enthält Angaben zu

  • Modulen
  • Modulcodes
  • Zusatzfächern
  • Units
  • ECTS-Punkten
  • Parallelen Kursen
  • Lehrenden
  • Semestern
  • Stundenanzahl - Präsenzzeit
  • Prüfungen
  • Raumanforderungen
  • Speziellen Anforderungen z. B. Software, Flipchart etc., welche zur Planung der Lehrveranstaltungen benötigt werden.

Lehrveranstaltungsplanung (LvPl)

Die Lehrveranstaltungsplanung plant die Lehrveranstaltungen eines Semesters und organisiert in diesem Zusammenhang die erforderlichen Ressourcen (Räume, Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte). Sie ist auch für die Erteilung von Lehraufträgen verantwortlich.

Lenkungsgruppe Prozessmanagement

Die Lenkungsgruppe Prozessmanagement ist das oberste Gremium für das Prozessmanagement an der DHBW. Mitglieder der Lenkungsgruppe sind: zentrales Prozessmanagement (zentrale Prozessmanagerin oder zentraler Prozessmanager und Koordinatorin oder Koordinator für Prozessmanagement), Prozesseigner-Sprecherinnen und Prozesseigner-Sprecher, Kanzlerin oder Kanzler der DHBW, CIO, Vertreterinnen und Vertreter der IT, Projektleitung InnoProDual, Hochschulpersonalrat, Datenschutzbeauftragte oder Datenschutzbeauftragter und AStA.

Letter of Acceptance

Der Letter of Acceptance ist eine schriftliche Bestätigung der Annahme der oder des Studierenden für einen Studienaufenthalt an der DHBW.