Einrichtungen & Service

Gleichstellung und Chancengleichheit

Vereinbarkeit von Beruf und Studium mit Familie

„Die Sicherstellung der Vereinbarkeit von Studium / Beruf und Familie ist für die DHBW eine herausragende Aufgabe der Hochschulgovernance. Beschäftigte und Studierende mit Familienpflichten sollen bei der Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie bestmöglich unterstützt und Maßnahmen und Strukturen zur Vereinbarkeit stetig und intensiv weiterentwickelt werden.“

Aus dem Leitbild der DHBW, S. 14.

Die DHBW hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vereinbarkeit von Beruf und Studium mit Familie an der Hochschule kontinuierlich zu verbessern. Dies bescheinigen das Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“ sowie die Mitgliedschaft im Best-Practice-Club „Familie in der Hochschule“.

 

 

Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“

2008 wurde die DHBW Mosbach als erste Studienakademie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit dem Zertifikat zum „audit familiengerechte hochschule“ für ihr Engagement für eine bessere Vereinbarkeit von Studium und Beruf mit Familie ausgezeichnet. 2012 hatten erstmals alle Studienakademien der Hochschule die Auditierung durchlaufen, 2015 erhielt die DHBW das Zertifikat als gesamte Hochschule. Damit hat sich die DHBW zum Ziel gesetzt, familiengerechte Studien- und Arbeitsbedingungen zu verwirklichen und fortwährend auszubauen.

Familiengerechtigkeit soll zu einem festen Bestandteil der Hochschulkultur an der DHBW werden: Studierende und Beschäftige sollen in unterschiedlichen Lebensphasen unterstützt werden; als Eltern, bei der Pflege von Angehörigen oder bei der Schaffung familienfreundlicher Führungsprozesse. Deshalb werden kontinuierlich Ziele und Maßnahmen erarbeitet, deren Umsetzung regelmäßig vonseiten der Hochschule evaluiert und durch den Auditor geprüft werden. So wird gewährleistet, dass die Vereinbarkeit von Familienpflichten mit Studium und Beruf stetig verbessert wird.

Das Zertifikat der berufundfamilie Service GmbH ist drei Jahre lang gültig, dann wird im Rahmen der Re-Auditierung die Zielerreichung kontrolliert. Derzeit führen über 1.000 Unternehmen in Deutschland das Zertifikat, davon 120 Hochschulen.

Best-Practice-Club „Familie in der Hochschule“

2015 trat die DHBW mit der Unterzeichnung der Charta „Familie in der Hochschule“ dem gleichnamigen Best-Practice-Club bei. Über 80 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz tauschen sich über den Club zu familienorientierten Maßnahmen für Studierende, Lehrende und Beschäftigte aus. Gefördert wird das Netzwerk von der Robert Bosch Stiftung und dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Die Beauftragte für Chancengleichheit vertritt die DHBW im Best-Practice-Club „Familie in der Hochschule“ und beteiligt sich clubintern an der „AG Qualitätssicherung“ sowie der „AG Pflege“.

 

 

Das Team „Familiengerechte DHBW“

Die Möglichkeiten, Familie mit Studium und Beruf an der DHBW zu vereinbaren, sollen in einem kontinuierlichen Prozess stetig verbessert werden. Dafür engagiert sich an der Hochschule ein aus Vertretungen aller Studienakademien zusammengesetztes Team, bestehend aus Lehrenden, Verwaltungspersonal, Führungskräften, Mitgliedern des Hochschulpersonalrats, Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Chancengleichheit und Gleichstellung und einer Vertretung der Studierenden. Die zentrale Projektverantwortliche koordiniert die Umsetzung von Maßnahmen und Strukturen und leitet den Austausch der lokalen Projektverantwortlichen untereinander.

 

 

Downloads

Kontakt zentral

Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach

Telefon
+49 (0)6261 / 939-280
E-Mail
bfc[at]dhbw.de

Kontakt vor Ort