DHBW Ravensburg auf Platz 4 im ADC-Kreativranking deutscher Hochschulen

Ganz im Süden gedeiht die Kreativität ganz prächtig. Der Art Directors Club (ADC) hat gerade die kreativsten Hochschulen Deutschlands gekürt. Und die DHBW Ravensburg ist dabei auf einem grandiosen Platz 4 gelandet. Zu verdanken ist das den Mediendesignern, die bei den ADC-Wettbewerben seit Jahren prächtig abschneiden.

Für das Ranking der kreativsten Hochschulen werden die erfolgreichsten Arbeiten des ADC-Junior-Wettbewerbs der vergangenen drei Jahre ausgewertet. Der Art Directors Club (ADC) Deutschland ist „der“ führende Kreativenverband in Deutschland. In dem Verband setzen die führenden Designer und Werber im Land seit Jahrzehnten Maßstäbe in der kreativen Kommunikation. Ein wichtiges Anliegen dabei ist die Förderung von Talenten, unterstützt durch einen Nachwuchswettbewerb. Die DHBW Ravensburg freut sich nun über Platz 4 unter den kreativsten Hochschulen – hinter Hamburg, Hildesheim und Ludwigsburg.

Nur ein Beispiel für das kreative Potenzial der DHBW-Mediendeisgner ist der ADC-Wettbewerb in diesem Jahr: Die „hohe Kunst der Kommunikation“ bescheinigt der Art Directors Club (ADC) vier Mediendesignern der DHBW Ravensburg – für ihre Arbeit „Artificial Blues“ wurden sie als beste Nachwuchstalente der Branche mit dem Grand Prix sowie mit einem Goldenen Nagel ausgezeichnet. Das hohe Niveau der Nachwuchsschmiede für die Designbranche unterstreichen weitere drei silberne und zwei bronzene Nägel für Semester- und Studienarbeiten der DHBW Ravensburg.